Outlook mit Google Kalender kostenlos synchronisieren

Nov 8, 2021 Tools

Wer seine in Outlook eingetragenen Termine auch automatisch am Handy nutzen wollte, musste bislang z.B. einen eigenen Exchange Server bzw. WebDav Service nutzen. In beiden Fällen benötigt man zusätzliche Dienste und muss am Smartphone dann auch die passenden Apps nutzen. Ein Umstand der einen mit der Zeit zur Weißglut bringen kann. Die meiner Meinung nach beste Lösung für dieses Problem habe ich in diesem kurzen Beitrag für euch kurz zusammenfasst.

Outlook Google Kalender Sync App Download

Die App die ich für die Synchronisierung zwischen Outlook und Google Kalender nutze nennt sich  „Outlook Google Calendar Sync“. Eines gleich Vorweg, die App ist nur für Windows Rechner verfügbar, Mac und Linux User bleiben also leider auf der Strecke. Die aktuellste Versionvon Outlook Google Calendar Sync findet Ihr im Github Repo unter (in der rechten Spalte unter „Releases“ findet ihr den Download zur jeweils aktuellsten Version).

Outlook Google Kalender Sync Anleitung

Nach der Installation der App werdet Ihr mit einer kurzen Einführung begrüßt. Grundsätzlich müsst Ihr in der App einfach euren Outlook Kalender auswählen und anschließend euer Google Konto mit der App verbinden. Sobald die Verbindung hergestellt wurde, könnt Ihr unter „Settings“ -> „Sync Options“ festlegen was genau synchronisiert werden soll. Nachfolgend findet Ihr die Einstellungen die ich getroffen habe:

 

Direction:

Hier ist standardmäßig Outlook zu Google aktiviert. Dadurch werden eure Outlook Kalender-Einträge also nur in eine Richtung, nämlich von Outlook zu eurem Google Kalender synchronisiert. Wenn Ihr einen Termin am Handy löscht wird dieser also nicht auch in eurem Outlook gelöscht. Ich habe hier die bidirektionale Synchronisierung ausgewählt, dadurch wird also alles zwischen Outlook und dem Google Kalender synchronisiert.

Disable Deletions & Confirm Deletions

Bei mir war standardmäßig „Disable Deletions“ aktiviert. Dadurch werden die Einträge die wir in Outlook löschen nicht im Google Kalender gelöscht bzw. auch nicht andersrum. Ich habe diese Option bei mir deaktiviert und den Punkt „Confirm Deletions“ aktiviert. Dadurch wird bei der Synchronisierung zur Sicherheits nachgefragt ob der jeweilige Eintrag wirklich gelöscht werden soll.

Schedule

Hier können wir angeben wie oft pro Stunde eine Synchronisierung automatisch durchgeführt werden soll. Ich habe mich hier für 2 Stunden entschieden. Diese automatischen Synchronisierungen fangen dann auch Änderungen ein die wir z.B. auf dem Smartphone direkt im Google Kalender vorgenommen haben.

Push Changes

Als letzte Änderung habe ich noch „Push Outlook changes immediately“ als Auslöser aktiviert. Dadurch sollte das Sync Tool direkt nach dem Speicher eines neuen Termins die Synchronisierung anstoßen.  

 

Unter „Appilication Behaviour“ können wir jetzt noch ein paar Quality of Life Änderungen vornehmen.

Hier habe ich einen verzögerten Start eingestellt, dadurch sollte der Rechner durch das Starten der Sync App nicht länger für den Startvorgang brauchen. Zusätzlich habe ich angegeben, dass die App im Tray (also bei den Icons rechts unten neben der Uhrzeit) angezeigt werden soll und nicht als geöffnete App im Taskbar. Zusätzlich wird hier definiert, dass ein schließen der App die App nicht wirklich schließt, sondern zurück in den Tray schiebt. Dadurch bleibt die App immer im Hintergrund aktiv und lauscht Änderungen eures Kalenders.

Habt Ihr alle Einstellungen getroffen, muss nur noch über den Button „Save“ gespeichert werden. Die erste Synchronisierung kann man über den Tab „Sync“ anstoßen. Auf dieser Seite findet Ihr links unten den Button „Start Sync“, ein Klick darauf startet die Synchronisierung.

Das war es auch schon. Ab sofort läuft die App auf eurem Rechner im Hintergrund, wartet auf Änderungen und synchronisiert die Kalender in regelmäßigen Abständen. Das alles funktioniert komplett ohne Exchange bzw. WebDav Server.

Kommentare

Noch keine Kommentare

Deine Antwort

Ihre Antwort wird mit dem von Ihnen gewählten Namen veröffentlicht. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Deine Meinung

Ihr Kommentar wird mit dem von Ihnen gewählten Namen veröffentlicht. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Nachricht wird gesendet...

Kontaktformular

Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Direkt

office@osulzer.at
+43 660 370 3392
Bürozeiten:
Montag - Freitag: 9 - 19 Uhr
Samstag: 9 - 16 Uhr

Im Notfall auch am Wochenende erreichbar

Melde an...

Login

Passwort vergessen?

Cookie Einstellungen

Sie haben die Möglichkeit Cookies zu deaktivieren die nicht unbedingt von dieser Website benötigt werden.

Benötigte Cookies

Diese Seite nutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern, Funktionen bereitzustellen und um die allgemeine Sicherheit für Besucher und Kunden zu verbessern. Diese Option ist für die Funktionstüchtigkeit unserer Website erforderlich und kann deshalb nicht deaktiviert werden.
Details
"osulzer_session" Das Session Cookie speichert wichtige Einstellungen die Sie während des Besuchs auf dieser Seite treffen. Dieses Cookie speichert keine persönlichen Daten und wird nicht für statistische Zwecke eingesetzt.
"XSRF-TOKEN" Für Ihren Besuch wird Ihnen ein einzigartiger temporärer Sicherheitsschlüssel zugewiesen der bei Eingabefeldern (Kontaktformular, Kommentarformular) abgefragt wird. Dies erhöht die Sicherheit aller Anfragen.
"osulzer_cookie_consent" Speichert Ihre Privatspähre-Einstellung zu optionalen Cookies auf dieser Website

Analyse und Benutzerfreundlichkeit

Um Besucherzahlen auf unserer Website analysieren zu können nutzen wir das Analyse-Tool Matomo. Dieses Tool erzeugt Cookies die dabei helfen das Besucherverhalten zu analyiseren. Dadurch ist es uns möglich den Aufbau unserer Seite zu optimieren und wichtige Informationen schneller und besser zur Verfügung zu stellen. Alle erhobenen Statistiken werden anonymisiert abgespeichert.
Details
"_pk_id.***", "_pk_ses***", "PIWIK_SESSID" Die folgenden Cookies werden gesetzt um Ihren Besuch auf dieser Website statistisch auswerten zu können. Ihre IP-Adresse wird dabei anonymisiert und ist dadurch nicht mit Ihnen in Verbindung zu bringen. Als Beispiel, die IP-Adresse 192.168.10.155 wird anonymsiert indem die letzten 2 bytes maskiert werden. Die IP-Adresse wird in unserem System also als 192.168.xxx.xxx gespeichert.